Frauen aus Thailand

Partnervermittlung Thailand

Thailand gilt als eines der offensten, freizügigsten und freundlichsten Länder in Asien. Die Thailänder sind Touristen und Europäer gewohnt und fast alle sprechen gut Englisch und oft auch andere Fremdsprachen. Die Frauen aus Thailand sind in der Regel sehr schlank und ernähren sich gesund, weshalb sie auch im Alter nur sehr selten zunehmen. Ihre Religion, der Buddhismus, lässt sie zu sehr friedlichen und liebenswerten Menschen heranwachsen. Das Streben nach Macht und Geld ist ihnen meist fremd und sie sehnen sich nach Familie, Zufriedenheit und Harmonie.

Thaifrauen – leben oft in schweren Lebensverhältnissen

Leider gibt es in Thailand viel zu viele Frauen, die ihren Lebensunterhalt im Sextourismus verdienen oder verdienen müssen. Anders als in anderen asiatischen Ländern sind die Thais freizügiger und die Prostitution weniger verrufen. Viele Thaifrauen sind bereit, sich ihren Männern zu unterwerfen, aber auch hier macht sich in den letzten Jahren die Emanzipation langsam bemerkbar.

Frauen aus Thailand – Familie steht stets im Vordergrund

Für zahlreiche Thailänderinnen ist ihr Lebensziel, einen Europäer zu finden und Thailand zu verlassen. Viele sind bereit, auszuwandern und ihr Glück im Westen zu versuchen. Wer einen liebenden und sorgenden Ehemann gefunden hat, passt sich meist sehr gut an. Dennoch sind Thailänderinnen auch in Europa froh, wenn sie Kontakte zu anderen Thailänderinnen pflegen können. Es tut gut, ab und zu die eigene Muttersprache zu sprechen und sich auszutauschen. Die Familie und der Ruf der Familie einer Thaifrau sind besonders wichtig. Das gilt sowohl für die Ursprungsfamilie als auch für die Familie, die man selbst gründet.