In Deutschland ist eine neue Online Singlebörse an den Start gegangen. Diese trägt den Namen verlieb-dich.com und unterscheidet sich in mehrfacher Hinsicht von anderen Partnervermittlungen. Die dabei wichtigste Differenz: Man kann den kompletten Service der Singlebörse völlig umsonst nutzen. Dies sei jedoch noch nicht alles – verspricht zumindest das Unternehmen selbst. 

Über verlieb-dich.com

Die Slogans der neuen Online Singlebörse verlieb-dich.com verraten, wer die Zielgruppe des Hauses sein soll. Da man alle Funktionen völlig umsonst nutzen könne, handele es sich um “keine Kostenfalle”, heißt es beispielsweise in einer Pressemitteilung der in Berneck anässigen Partnervermittlung. Auf der Seite könne man zudem auch einige “Lovestorys” durchlesen, die zugleich Erfolgsgeschichten der Online Singlebörse seien. Die Sprache ist jugendlich. Es sollen also vor allem junge Leute dazu animiert werden, die Partnervermittlung zu nutzen. Um den Service für diese abzurunden, sei der bisher erläuterte “Service aber noch nicht alles”, heißt es weiter auf den Seiten der Singlebörse: Personen, die nicht wüssten, wie sie ihren potenziellen Partner ansprechen sollten, fänden in der Rubrik Tipps “wertvolle Informationen” dazu, wie es garantiert mit dem Verlieben klappe.

Wie finanziert sich verlieb-dich.com?

Immer dann, wenn eine Online Partnervermittlung ihren Service absolut kostenlos zur Verfügung stellt, kommt natürlich die Frage auf, wie diese ihr Angebot eigentlich finanziert. Die Antwort erhält der interessierte Besucher bereits beim ersten Aufenthalt auf der Seite. Es wird die Werbung anderer Unternehmen eingeblendet. Zudem muss man auf den teuren Service, der wissenschaftlichen Partnerverschläge, die man auf anderen Seiten erhält, hier verzichten.

Comments are closed.