Der Anbieter MAXX-Singles hat sein Angebot verfeinert und möchte seinen Mitgliedern vor allem regional bessere Suchvorschläge unterbreiten können. Dafür gibt das Haus Lizenzen an Partnervermittlungen vor Ort voraus. So entsteht ein System, von dem alle Beteiligten profitieren sollen. Zusätzlich erhalten die Singles außerdem neue Möglichkeiten, um andere Mitglieder kennenzulernen. 

Auch Privatpersonen können Lizenznehmer werden

Die Idee hinter dem Geschäftskonzept von MAXX-Singles ist der Ansatz, der durch das Franchise-Business bekannt geworden ist. In einer Region von wenigstens 50.000 Einwohnern darf ein Unternehmen oder eine Privatperson eine Lizenz von MAXX erwerben und unter dem Logo der Partnervermittlung aktiv werden. Zugleich erhält das neue Subunternehmen Zugriff auf die Kundendatenbank sowie IT-Unterstützung zur Partnervermittlung. Außerdem baut der Lizenznehmer vor Ort zusätzlich auch seinen eigenen Kundenstamm auf. Die Singles erhalten auf diese Weise neue Möglichkeiten, in der Region andere Partnersuchende kennenzulernen. Zugleich steht es ihnen aber auch offen, durch MAXX-Singles überregional aktiv zu werden und auf diese Weise ihre Chancen zu optimieren, einen neuen Partner zu finden.

Videos, günstigere Preise und Events

Um das neue Angebot noch attraktiver zu machen, erhalten die Singles zudem zahlreiche neue Möglichkeiten für die Partnersuche. So hat MAXX-Singles nicht nur die Preise für eine Mitgliedschaft gesenkt, sondern ermöglicht es den einsamen Herzen von nun auch, Videos aufzunehmen und auf dem eigenen Profil online zu stellen. Zusätzlich werden regelmäßig Events ausgerichtet, auf denen sich die Mitglieder persönlich kennenlernen können. Auf diese Weise möchte MAXX-Singles mit seinen Lizenznehmern den Sprung von der virtuellen Singlebörse zur realen Partnervermittlung schaffen.

Comments are closed.