Ein Date ist eine komplexe Situation, in der sowohl Mann als auch Frau unglaublich viel falsch machen können. Die Singlebörse Bildkontakte.de hat eine Umfrage durchgeführt, um die Datern vor zu den schlimmsten Fehlern zu bewahren. Dabei wurden erstaunliche Ergebnisse erzielt. Das Handy sollte man demnach besser Zuhause lassen.

86 Prozent: Der Handy-Hass hat zugenommen

Die Singlebörse fragte danach, was der Gegenüber tun müsste, damit man selbst das Date sofort abbrechen würde. Schon vor fünf Jahren stellte die Partnervermittlung diese Frage. Damals antworten rund 65 Prozent der Befragten, dass der potenzielle Partner bzw. die Partnerin SMS schicken oder ständig aufs Handy starren müsste. Das war vor dem Smartphone-Boom. Inzwischen sind die intelligenten Telefone Alltag geworden und der Hass auf die Geräte hat entsprechend zugenommen: 86 Prozent der Befragten gaben an, dass die Mobiltelefone ein absolutes No-Go seien.

Schlechter Geruch stört auch

Direkt dahinter kommt zumindest für Frauen der schlechte Geruch des Gegenübers. 85 Prozent der weiblichen Dater würden in diesem Fall aufstehen und gehen. Spannend dabei: Vor allem die ältere Generation stört sich daran. Bei Menschen, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, störten sich lediglich sieben Prozent an diesem Punkt. Ebenfalls unverzeihlich sind Schmatzen und Schlürfen (71 Prozent), Gespräche über die ehemaligen Partner bis hin zum Lamentieren über diese (54 Prozent), die Frau selbst zahlen lassen (50 Prozent), Verspätungen (44 Prozent) sowie ein merkwürdiger Kleidungsstil. Hier gehen die Geschlechter auseinander. Während sich nur 50 Prozent der Männer daran stören, sind es bei den Frauen doch 65 Prozent.

Comments are closed.